Mateo: Ein sehr ausgeglichener, ruhiger Alpakawallach. Er ist ein waschechter Südamerikaner. Seine Mutter sollte nach Deutschland überführt werden, kurz vor der Abfahrt kam Mateo zur Welt und durfte mit auf die große Reise. Seine Faser ist nicht optimal, daher ist er nicht für die Zucht zugelassen worden. Da er einen vorzüglichen Körperbau hat ist er für Wanderungen bestens geeignet. Seine Gelassenheit ist faszinierend und überträgt sich auf die gesamte Herde, aber auch auf Menschen, wenn sie eine gewisse Zeit mit ihm zusammen sind. Geboren am 02.01.05 in Chile.
Fakir: Kann unbeschreibliche Grimassen schneiden, was die restlichen Tiere sehr ärgert. Obwohl er das kleinste Tier in der Herde ist, ist er der Meinung er wäre der Anführer. Es ist sehr lustig wenn der kleine Fakir den wesentlich größeren Enrico über die Weide scheucht. Er ist gerne in der Nähe von Mateo. Geboren am 29.05.07
Enrico:
Benni: Weite, ausgiebige Wanderungen bereiten ihm viel Spaß. Leider ist er sehr ängstlich und schreckhaft. Geboren im Frühjahr 2010.
Pedro: Ist sehr neugierig und kommt stets als Erster wenn sich Personen oder fremde Tiere nähern. Wanderungen liegen ihm nicht besonders am Herzen, er geht nur mit, damit er unterwegs mehrmals ausführliche Mahlzeiten einnehmen kann. Er hat den gleichen Vater wie Benni, Inti, Pepe und Neo. Geboren im Frühjahr 2010.
Inti: Ein sehr ausgeglichenes Lama, das eigentlich alles gerne mitmacht. Ist zusammen mit Petro, Pepe, Benni und Neo aufgewachsen und kam mit ihnen am gleichen Tag zu Venn-Lamas. Geboren im Frühjahr 2010, auf dem Foto ist Inti ca. 4 Monate alt.
Pepe: Hat als einziges unserer Lamas weiße Wimpern. Er ist stets in der Nähe von Neo anzutreffen. Ein sehr ausgeglichenes und unauffälliges Kleinkamel. Geboren im Frühjahr 2010.
Neo: Ist das kleinste und zierlichste Lama. Er geht nur mit auf Wanderungen, wenn auch Pepe mitgeht. Wie alle unsere Lamas eine wahre Bereicherung in allen Bereichen! Geboren im Frühjahr 2010.
Lamas und Alpakas gehören zur Familie der Kamele und werden auch als Klein- oder Neuwelt-Kamele bezeichnet. Sie wurden bereits vor 5.000-7.000 Jahren domestiziert, gehören somit zu den ältesten Haustieren weltweit. Ihre Vorfahren sind die Guanacos und Vicunias, diese leben in den Höhenlagen der Anden (bis 6.000 Meter) in Südamerika. Wie alle Kamele sind Lamas und Alpakas Wiederkäuer, kommen mit sehr wenig sowie karger Nahrung aus, benötigen wenig Wasser, sind überaus robust und selten krank. Zudem sind sie sehr freundliche, ruhige, friedfertige und intelligente Herdentiere. Lamas werden auch als „Anden-LKW“ bezeichnet. Sie können Lasten bis max. 50 kg tragen, sind sehr trittsicher, auch in unwegsamem Gelände. Somit ausgezeichnete Lasten-, jedoch keine Reit-Tiere. Alpakas sind kleiner als Lamas, sie liefern sehr feine Rohfaser, aus der überaus hochwertige Kleidung gefertigt wird. Neuweltkamele sind in Deutschland seit mehr als 30 Jahren als landwirtschaftliche Nutztiere anerkannt. Somit kann jede Privatperson diese Tiere halten. Grundvoraussetzung ist ein Grundstück größer 1.000 m², ein Unterstand und mindestens zwei Tiere. In Deutschland gibt es zahlreiche Züchter, es werden überwiegend Alpakas gezüchtet. Gelegentlich spucken Kleinkamele, es dient der Kommunikation und erfolgt zumal als Futterneid oder zur Bestimmung der Rangordnung. MERKE: Lamas und Alpakas spucken sich nur gegenseitig an und nicht absichtlich auf Menschen. Bei Venn-Lamas gibt es nur männliche, kastrierte Tiere. Dies hat den Vorteil, dass die Tiere wesentlich ruhiger sind. Zudem wird weniger Platz, insbesondere Unterstände und abgetrennte Weiden, benötigt.
Ein mittelstark bewolltes, kleinwüchsiges Lama. Er streitet oft und gerne mit Fakir, ist jedoch gerne mit Mateo und Fakir zusammen. Seine Faser ist sehr fein und der von Alpakas sehr ähnlich. Weite, mehrstündige Wanderungen machen ihm nichts aus. Lediglich das Kämmen vor der Wanderung hat er absolut nicht gerne. Geboren am 20.07.07
© VENN-LAMAS  14.08.2018
Home Unsere Tiere Freizeitangebote Gutscheine Fotogalerie Links Kontakt Impressum
Elias: Kam zusammen mit Cappuccino im Mai 2015 zu uns. Er ist vom gleichen Züchter wie auch Mateo und hat sich auf Anhieb sehr gut in unsere Gruppe eingefügt. Geboren am 27.08.2010 Elias hat uns 24.04.2016 sehr plötzlich und gänzlich unerwartet verlassen. Er wurde keine 6 Jahre alt (das Durchschnittsalter beträgt 20 Jahre) Jeder der Elias kannte wir ihn sicher nie vergessen und in sehr guter Erinnerung behalten.
Cappuccino: Ist bereits mit Elias und einigen Lamas erste Touren mitgegangen. Er hat sich ebenfalls sehr gut in unsere Gruppe eingefügt.
Geboren am 08.06.2007
VENN-LAMAS
Sammy (Sam) Sammy und Nino kamen zusammen im Oktober 2016 zu uns. Sie kommen von einem sehr erfolgreichen Züchter. Zuletzt waren die Beiden bei Privatpersonen an der Mosel. Geboren am 16.05.2014
Hat sich wie Sam sehr gut in unsere bestehende Herde eingegliedert. Erste Wanderungen machten ihm sichtlich Spaß. Er ist wie Sam sehr freundlich zu Menschen und Liebling der Kinder.
Nino
Geboren am 01.06.2014
Unsere Tiere